Umwandlung von Kunstgutdoubletten in Eyecatcher

Die Vorgehensweise bei der Doublizierung erfolgte in 3 Arbeitsschritten:

A) Bau der Negativform (Kautschuk, Gips)
Reinigung und Konservierung der originalen Skulptur, Auftragen einer dünnen Trennschicht, Aufbringen eines 2- lagigen Silikonkautschuks, Stabilisierung mit Gipsstützkappen und ganzer Ummantelung, Aushärtung, Auseinanderbau und Entnahme der ORIGINAL-Figur,

B)  Herstellung der Kopie (Master-Modellpaste, Stein)
Ausguß mit z.B. Master- Modellpaste, Gips oder Flüssigstein, Aushärtung der Komplettform, Ausformung aller Teile und Entnahme der KOPIERTEN- Figur, Nach- arbeiten an Nähten und Überständen.

C) Farbige Fassung der Kopie (Temperafarben, Vergoldung, Lasuren)               Obwohl die Herstellung von originalgetreuen Kopien sehr rückläufig ist, sind wir auch heute noch in der Lage diese anzufertigen, sei es als Einzelabformungen oder auch in kleinen Serien. Weitere Details zu den zu  verwendenden Materialien müssen von Fall zu Fall abgesprochen werden, ebenso das Aussehen und die Oberfläche der Farbfassung.