Aufstellung von Leistungsverzeichnissen

In denkmalpflegerischen Bereichen mit restauratorischen Leistungen ist ein Architekt oft überfordert; dennoch haben sich in den letzten Jahren einige Planungs,- und Fachbüros entwickelt, die den umfangreichen Anforderungen gewachsen sind oder diese durch Zusammenarbeit mit Restauratoren erfüllen können. Insbesondere die Leistungspalette an historischen Ausstattungsteilen, wie Altären, Skulturen und Gemälden erfordern weitere Fachkompetenz über Dipl. Restauratoren oder langjährige tätige Restauratoren.

Durch unsere langjährigen restauratorischen Erfahrungen sowie die Erkenntnisse im Bereich der Sachverständigentätigkeit können wir für Kirchengemeinden und Privatpersonen objektive Leistungen erfassen und für Leistungsverzeichnisse vorbereiten. Diese Investitionen lohnen sich im Vorfeld immer dann, wenn neutrale Ausschreibungen für den Eigentümer wichtig sind.

Aus den objektiv erstellten Leistungsverzeichnissen können anschließend in einem weiteren Schritt fachlich fundierte Ausschreibungsblankette aufgestellt werden, die in Rücksprache mit dem Auftraggeber oder Architekten dann an verschiedene Fachfirmen weitergereicht werden. Entscheidend ist dabei die Auswahl von gleichwertigen Anbietern, die sowohl in fachlicher alsauch in technischer Hinsicht die geforderten Leistungen erbringen können. Weiterhin ist meist auch eine örtliche Baubegleitung notwendig, die in regelmäßigen Zeitabschnitten die Qualität der Leistungen überprüft oder korrigierend eingreift. Auch hier zahlt sich eine Fachbauleitung immer aus.