Umgestaltung unbeachteter Objekte

Unter UMGESTALTUNG verstehen wir zwei- oder dreideminsionale Objekte, die durch Zustand, Aussehen, Wert oder sonstige Minderungen nicht mehr gesammelt, genutzt, verkauft oder anderweitige aufgehoben werden sollen. Die Objekte können weiterhin durch mindere Qualität, Beschädigungen oder unsachgemäße Ergänzungen gekennzeichnet sein.

Für diese Objekte haben wir nun einen Plan B) entwickelt, indem wir durch expressive, moderne, augenfällige UMGESTALTUNG ein neues oder anderes Projekt schaffen, das nur in Grundzügen dem Ausgangsprodukt entspricht und durch die Veränderungen zum neuen Kunstobjekt wird.

Wichtig sind und bleiben dabei 3 grundsätzliche Bedingungen, die diese Art der Bearbeitung rechtfertigen oder erfordern. Dazu zählen:

  • das Objekt befindet sich in Privatbesitz und wird dazu ausdrücklich freigegen;
  • das Projekt ist im Zustand, Aussehen und Wert stark gemindert;
  • die Neu- oder Umgestaltung verbessert das Aussehen für den Besitzer.