Marienloh, Bildstock der Barmherzigkeit

Errichtung der Rückwand des Bildstocks

Von den Ereignissen in Elsen und Krakau beeinflusst entschied sich Robert Ochsenfarth im Jahre 2014 dazu einen Bildstock für den „Barmherzigen Jesus“ zu errichten. Zunächst wurde dafür auf einer Freifläche des Betriebsgrundstückes eine gemauerte Rückwand errichtet, vor die im späteren das Schnitzrelief des Barmherzigen Jesus angebracht werden sollte.

Neubau eines Altarretabels für das Gnadenbild

Parallel zum Bildstock wurde das Altargehäuse von einer Holzbildhauerei erstellt und die notwendigen Kirchenbänke aus dem Depot der Diözese angekauft. Eine etwas später angebrachte zeltförmige Überdachung und ein seitlicher Holzzaun sollten zumindest einen Teil der Umwelteinflüsse abhalten.