Kunstdepot

Zur sachgemäßen Einlagerung dieser Sammlung wurde ein seperates Kunstdepot eingerichtet, dass in speziellen Schränken und Fächern Skulpturen und Gemälde aufnehmen kann. Der Raum ist besonders gesichert und kann nur durch das Atelier betreten werden. Eine Übersicht über die Kunstsammlung gewährleistet bisher eine detaillierte Excelliste; eine weitere Access-Daten-Bank ist im Aufbau und soll die Informationen bündeln.

Die Gemäldesammlung umfasst drei Kreuzwege aus  unterschiedlicher Pro-venienzen, rd. 50 sakrale Leinwand,- und Holztafelbilder, 20 Gemälde von Paderborner Künstlern u.a: Lucas, Weitzner und Hunstiger, sowie 10 Gemäldekopien von bedeutender Künstler, u.a.: Vermeer, Cranach, Chagall, van Gogh und Renoir.

 

Das hölzerne Inventar besteht aus rd. 20 Skulpturen verschiedener Herkunft (Kunsthandel), ca. 50 Kruzifixen, einigen Konsolen sowie kirchlichen Geräten. Darüber hinaus sind diverse Replikate von Marienreliefs, Puttenköpfen und  Kreuz-wegen vorhanden.

 

In der Sammlung der Künstlernachlässe befinden sich u.a.: ca. 50 Exponate aus der Sammlung Hugo Bürger (Metallbildhauer), ca. 35 Skulpturen-Modelle von Ernst Mischke (Holzbildhauer), diverse Kreuzwegstationen von Richard Sehrbrock (Kunstmaler), sowie einige Kirchenentwürfe von Künstlern der Umgebung.