Göttliche Barmherzigkeit wünscht Menschliche Nächstenliebe

Die Broschüre “Göttliche Barmherzigkeit wünscht Menschliche Nächstenliebe” wurde im Frühjahr 2018 in einer Auflage von 100 Exemplaren publiziert. Sie umfasst 114 Seiten und ist in Marienloh zum Selbstkostenpreis (14 €) erhätlich. Als thematischer Schwerpunkt gilt das Thema der “Göttlichen Barmherzigkeit”, das in 17 Kapiteln wie folgt untergliedert ist:

  • Helene Kowalski wird Schwester Faustyna,
  • Entstehung und Entwicklung des Alten Klosters,
  • Schwester Faustyna und der Barmherzige Jesus,
  • Faustyna posthum (nach ihrem Tode),
  • Neue Kultformen der göttlichen Barmherzigkeit,
  • Werke der Barmherzigkeit,
  • Klosterkapelle mit Gnadenbild,
  • Moderne, große Basilika,
  • Heiligtum für Papst Joh. Paul II,
  • Ausbreitung der Göttlichen Barmherzigkeit,
  • Kapelle zu Ehren des Barmherzigen Jesus,
  • Bildstock für den Barmherzigen Jesus,
  • Barmherzigkeit wünscht Nächstenliebe,
  • Vom Herz-Jesu zum Barmherzigen Jesus
  • Kongresse in Paderborn
  • ZUSAMMENFASSUNG

Flyer “Zentrum Göttliche Barmherzigkeit”

wurden in den Jahren 2016 und 2017 herausgegeben, als der Bildstock in Marienloh fertiggestellt war und zahlreiche Besucher und Interessenten weitere Infos zum Thema Barmherzigkeit wünschten. Beide umfassen in Kurzform das Thema der “Göttlichen Barmherzigkeit” beginnend mit den Ereignissen in Krakau im Jahre 1931, als der Barmherzige Jesus der Ordensschwester Faustina erschien.