Gutachten – Konzepte

Neben der fachlichen Beratung bieten wir auch Gutachten und Konzepte im Bereich von denkmalpflegerischen und resstauratorischen Fragestellungen an.

Zur Einschätzung eines Zustandes, etwaiger Schäden oder des Wertes eines Objektes kann ein Gutachten für Eigentümer erstellt werden, das weitere Auskünfte über notwendige und sinnvolle Maßnahmen enthält. Auch bei Auseinandersetzungen kann ein Gutachten dazu beitragen die Situation zu versachlichen und Probleme zu lösen. Als vormals öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger (2015-2020) im Bereich Denkmalpflege und Restaurierung verfüge ich über diesbezügliche Erfahrungen, die ich gern zur Verfügung stelle. Nach dem Gutachten können weitere Konzepte erfolgen, die dem Eigentümer die mögliche  Maßnahmen aufzeigen, die für sein Projekt sinnvoll sind. Dabei sind grundsätzlich drei verschiedene Schwerpunkte möglich, so z.B.

Konservierung (Substanzerhaltung) : Dieser Begriff umfasst alle Arbeiten, Überlegungen und Maßnahmen, die zunächst an einem Objekt angewendet werden sollten, um die Substanz zu erhalten, mögliche Beschädigungen zu stoppen und Maßnahmen durchzuführen, die für eine Konsolidierung notwendig sind.

Restaurierung (Wiederherstellung) : Die eigentliche Restaurierung folgt der Konservierung und umfasst all die Maßnahmen, die nach gemeinsamer Erörterung und Entscheidung in Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber und dem zust. Denkmalschutzamt für das Objekt beschlossen wurden.

Neugestaltung (Neufasssung) : Sofern eine Restaurierung nicht möglich oder gewünscht wird, kann das Objekt auch eine Neufassung nach unterliegenden Befunden oder eine Neugestaltung nach anderweitigen Gesichtspunkten erfahren. Dazu können Vergleichsbeispiele dienen.