NEUE GESTALTUNG

Die Initiative zur “Neuen Gestaltung” von vorhandenen Rohgüssen beruht auf den Tätigkeiten in den 70-er Jahren, als wertvolle Skulpturen ins Diözesanmuseum überführt wurden und an der upspr. Stelle (z.B. im Kirchenraum) originalgetreue Kopien aufgestellt wurden.

In der “Modernen Ausstellung” der Firma werden nun versch. Skulpturen präsentiert, die sich in 3 Gruppen einordnen lassen: 

  • Eyecatcher, Skulpturen mit stark übersteigerten Farbigkeiten, die dem Betrachter ins Auge fallen sollen und zu Blickfängen werden;
  • Neugestaltungen, Skulpturen die nach modernen Gesichtpunkten und zur Neuverwendung in sakralen Räumen denkbar sind;
  • Umgestaltungen, Objekte die minderer Qualität sind, im jetzigen Zustand keine Wiederverwendung finden und durch Umgestaltung ansehlich werden.