R – RESTAURIERUNG

Als Restaurierung bezeichnet man bei Kulturgütern die Wiederherstellung eines alten Zustands, welcher oft im Laufe der Zeit verloren gegangen ist. Die an einer Restaurierung zu beteiligenden Fachgebiete richten sich nach den zu restaurierenden Objekten (z. B. Skulpturen, Gemälde, Wandmalerein, Bücher oder Textilien), den verwendeten Materialien ( Holz, Leinwand, Papier, Metall oder Keramik)  und den angewendeten Techniken.

Neben der akademischen Restaurierung (Dipl. Restaurator oder Master) ist der Bereich der handwerklichen Restaurierung (Restaurator im xy- Handwerk) als wirtschaftlich orientierter Tätigkeitsbereich in Handwerksberufen etabliert.

Insbesondere in der Baudenkmalpflege spielen Handwerker eine immer wichtigree Rolle, wo diese  mit traditierten handwerklicher Techniken auf der Grundlage ihrer beruflichen Ausbildung Restaurierungsleistungen erbringen. Akademische und handwerkliche Restauratoren haben zwar unterschiedliche Ausbildungen und Inhalte, ergänzen sich aber öfter bei komplexen Arbeiten an Bauten oder Großprojekten.